Stationsausbildung 19.04.2018

Leitertechnik und Selbstsicherung stand heute auf dem Dienstplan.
 
Eine Gruppe übte den zügigen Aufbau der Multifunktionsleiter als Plattform.
So können wir im Einsatz in Höhe von ca. 1,50 Meter auf einer Fläche von 2 x 2 Metern arbeiten,
um z.B. eine Menschenrettung an einem LKW durchzuführen.
 
Die zweite Gruppe übte mit der dreiteiligen Schiebleiter, welche eine Rettungshöhe von 42 Metern hat.
Mit dieser Leiter können wir von außen in das 2. OG eines Gebäudes gelangen um z.B. durch Feuer eingeschlossene Personen retten.   
 
Die dritte Gruppe übte an diesem Abend die Selbstrettung.
Hierbei verlässt der Feuerwehrkamerad mit eine Leine das Objekt, wenn die anderen Wege zum Verlassen des Objekte nicht mehr nutzbar sind.