Feuerwehr Großflintbek

Gruppenfoto zum Jubiläum 125 Jahre

 

Feuerwehr Kleinflintbek

Antreten zur Leistungsbewertung Roter Hahn Stufe 5

 

MITGLIED WERDEN!

Werden Sie Teil unserer Feuerwehr. Ob aktives Mitglied, Mitglied der Jugendfeuerwehr oder förderndes Mitglied, wir brauchen auch Sie …

 

Katastrophenschutz

Einsatz in Kamern an der Elbe.

 

Feuerwehr Voorde

Gruppenbild anlässlich der 125 Jahrfeier am 23.05.2016

Unsere Arbeit

Welche Möglichkeiten bieten sich den Erzieherinnen/Erziehern, den Lehrkräften und Betreuern in Einrichtungen für behinderte Menschen für die Durchführung der Sicherheits- und Brandschutzerziehung?

Die Feuerwehr hat ausgebildete Fachwarte für Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung (BEBA), die gerne für ein Vorgespräch in die Kindertagesstätte, Schule oder Einrichtung kommen. Darin wird geklärt, in welcher Form der BEBA-Fachwart die Erzieher/-innen bzw. Lehrkräfte unterstützt und wann er in die Einrichtung kommt. Zur Vorbereitung werden den Erzieher/-innen und Lehrkräften Materialien zur Verfügung gestellt.

Die Materialien sind auf die Lernziele für die unterschiedlichen Altersstufen abgestimmt. Die Sicherheits- und Brandschutzerziehung ist somit ein guter Begleiter vom Kindergarten über den Schulabschluss bis zur Sicherheit in Ihrer Einrichtung. Die Kinder und Jugendlichen lernen vom Absetzen des Notrufs, über die Verbrennungslehre bis zum Löschen vom Feuer alles in kleinen Schritten und über mehrere Jahre. Als Erwachsener lernt man aufbauend unter anderem den richtigen Umgang mit Feuerlöschern und anderen Löschmitteln.

Die Erzieher/-innen und Lehrkräfte können den Unterricht nach der Beratung auch selbstständig durchführen. Nach erfolgter Brandschutzerziehung besteht die Möglichkeit des Besuches unseres Gerätehauses. Landesweit sind viele Feuerwehrleute erst durch die Unterrichte der Brandschutzerziehung „auf den Geschmack“ gekommen und sind nun aktive Mitglieder in der Jugendfeuerwehr oder aktiven Feuerwehr.