Feuerwehr Großflintbek

Gruppenfoto zum Jubiläum 125 Jahre

 

Feuerwehr Kleinflintbek

Antreten zur Leistungsbewertung Roter Hahn Stufe 5

 

MITGLIED WERDEN!

Werden Sie Teil unserer Feuerwehr. Ob aktives Mitglied, Mitglied der Jugendfeuerwehr oder förderndes Mitglied, wir brauchen auch Sie …

 

Katastrophenschutz

Einsatz in Kamern an der Elbe.

 

Feuerwehr Voorde

Gruppenbild anlässlich der 125 Jahrfeier am 23.05.2016

Deutsches Feuerwehr Fitness Abzeichen

5000m Lauf

Dummy Puppe ziehen

Endlosleiter

Bankdrücken

Kasten-Bumerang-Test

Plan Kasten-Bumerang-Test

Am 30. Juni 2018 richtete der Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde erneut den Abnahme- und Kennlerntag für das deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen (dFFA) aus. Von der Wehr Großflintbek nahmen sieben Feuerwehrkameraden teil.
 
Einige der Kameraden hatten sich auf den Abnahmetag gut vorbereitet, andere nutzten die Möglichkeit, ihre Fitness ohne Vorbereitung in den Bereichen Kraft, Ausdauer und technisch-koordinative Disziplin zu testen.
 
So wurde im Bereich Ausdauer der 5.000 m Lauf und 1.000 m Schwimmen absolviert. Ein weiterer Termin, an dem es eine 20km Fahrradstrecke zu bewältigen geht, wird noch folgen. Dafür fahren die Kameraden entweder nach Fockbek, dort gibt es eine relativ gerade 10km Strecke auf dem Fahrradweg ohne Kreuzungen, die dann hin und her ohne Pause mit einer Drehung gefahren wird. In Flintbek ist die knapp 1 km bekannte zweite Strecke im Konrad-Zuse-Ring, welche mit 20 ½ Runden zu bewältigen ist.
 
Im Bereich Kraft machten die Kameraden 40 kg Bankdrücken, Klimmziehen oder das Endlosleitersteigen. Eine weitere Disziplin ist das Dummy ziehen, wobei eine 75kg Puppe rückwärtslaufend drei Mal in einer achtform um zwei Pylonen gezogen wird, die 11m auseinander stehen.
 
Beim  Bereich technisch-koordinative Disziplin führten die Kameraden den Kasten-Bumerang-Test auf Zeit durch.
 
In einem Feld von einer Größe von 10x10m startet der Sportler mit einer Rolle vorwärts, dann um das Mittelhüttchen herum. Nun über ein einzelnes Kastenteil und dann durch das selbige hindurch.
Am Mittelhüttchen herum zum Überqueren einer umgedrehten Bank und wieder am  Mittelhüttchen vorbei und über einen 1,10m hohen Kasten. Danach um das Mittelhüttchen zur Matte, diese jetzt nur berühren und den Parcours noch zweimal „durchlaufen“.
 
Die Kameraden hatten „angenehme“ Stunden in netter und ruhiger Atmosphäre, wobei im Zeitraum 10:00 bis 14:00 alles gesehen und probiert werden konnte solange Körper und Geist wollten.