Jugendfeuerwehr blickt auf das Jahr 2016 zurück

Jugendfeuerwehr Flintbek verteilte viele Ehrungen

Am 24.01.2017 fand, wie jedes Jahr, die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr statt. Der Jugendgruppenleiter, Lasse Grezella, begrüßte zahlreiche Gäste und 29 Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit hatten die Gäste das Wort. Eberhard Pieczonka begrüßte, auch im Namen des Bürgermeisters Olaf Plambeck, die Versammlung und bedankte sich bei den JF Mitgliedern und vor allem bei den Ausbildern für die herausragende Leistung des letzten Jahres. Als kleine Anerkennung bekam die JF eine Kombikiste mit Getränken und die Ausbilder einen Gutschein fürs Kino. Weitere Grußworte hörten wir von Wulf Briege, Wiebke Stölger, Helmut Groß, Anette Roben und Frank Hörlock, die jeweils einen Berg an Süßigkeiten für unsere Übungsdienste mitbrachten.

Im Anschluss wurde durch Marla Gutzeit das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung verlesen. Lasse Grezella blickte in seinem Bericht aus 2016 auf viele tolle Dienste und Veranstaltungen zurück und bedanke sich bei den Ausbildern, dass wir die Kid’s bei der Umsetzung ihrer Ideen immer unterstützt haben. Max Dreiack verlas den Kassenbericht und Jochen Schröder, in der Funktion als Gemeindewehrführer, berichtete von der Kassenprüfung und beantragte die Entlastung des Kassenwartes und des Jugendfeuerwehrvorstandes.

Beim Tagesordnungspunkt 7 standen die Wahlen an. Als Vorsitzender des Wahlvorstandes übernahm Jochen Schröder die Leitung. Er wurde unterstützt von Svenja Bauers und Lasse Naeve. Als erstes wurde der Jugendgruppenleiter gewählt. Hier konnte sich Lars Topp durchsetzen. Bei der Wahl um die beiden Gruppenführerposten konnten wir Jonas Rother zur Wiederwahl und Raphael Bauer zum neuen Amt beglückwünschen. Beim Amt der Schriftführung gab es eine kleine Überraschung, da es hier – wider Erwarten ‑ zwei Kandidatinnen für das Amt gab. Bei der Wahl setzte sich Anastasia Knop durch. Bei der Kassenführung wurde der einzige Kandidat Ole Grezella einstimmig ins Amt gewählt.

Im Anschluss der Wahlen hatte der Jugendfeuerwehrwart Timo Solterbeck das Wort und durfte zahlreiche Ehrungen vornehmen. Als erstes wurden Larissa Sophie Steffen und Jonas Lüthje mit der Jugendflamme 1 ausgezeichnet. Schon im Sommer 2016 absolvierten 11 JF’ler die Jugendflamme 2 Prüfung. Ole Grezella, Alex Gutzeit, Kay-Ole Hamann, Jannik Hartwig, Jeremy Erik Jurgeleit, Anastasia Knop, Jonas Rother, Luis Silva, Nils Thestorf, Lars Topp und Ryan Wenzel erhielten dafür jeweils eine Urkunde und das Ansteckabzeichen. Über den „Besten Pokal“, der für besondere Leistungen und häufige Anwesenheit verliehen wird, durfte sich Ole Grezella freuen. Eine Bestätigung dafür, dass die Jugendfeuerwehr eine wichtige Arbeit leistet, zeigte sich bei den drei Kameraden Lasse Grzella, Max Dreiack und Lasse Naeve, die wir an diesem Abend in die Einsatzabteilung verabschieden konnten. Die drei haben so viel Ausbildung erhalten, dass sie unter Anleitung eines erfahren Kameraden ab sofort für den Einsatzdienst, für die Sicherheit in Flintbek, bereitstehen. Den wohl schönsten Moment an dem Abend erlebten wir, als wir schweren Herzens Svenja Bauers verabschieden mussten. Svenja wird sich verstärkt auf Ihre schulische Ausbildung konzentrieren und ist zudem sehr aktiv bei den Pfadfindern. In ihrer fünfjährigen Mitgliedschaft war Svenja immer sehr aktiv und so war es uns eine Freude, ihr ein besonderes Geschenk zu machen. Als erstes gab es eine kleine Fotocollage mit allen Unterschriften der JF und als Highlight erhielt Svenja einen pinken Feuerwehrhelm.