Feuerwehr Großflintbek

Gruppenfoto zum Jubiläum 125 Jahre

 

Feuerwehr Kleinflintbek

Antreten zur Leistungsbewertung Roter Hahn Stufe 5

 

MITGLIED WERDEN!

Werden Sie Teil unserer Feuerwehr. Ob aktives Mitglied, Mitglied der Jugendfeuerwehr oder förderndes Mitglied, wir brauchen auch Sie …

 

Katastrophenschutz

Einsatz in Kamern an der Elbe.

 

Feuerwehr Voorde

Gruppenbild anlässlich der 125 Jahrfeier am 23.05.2016

Willkommen

Willkommen auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Flintbek.

In den früher selbständigen Ortschaften Großflinbek, Kleinflintbek und Voorde wurde in der Zeit von 1884 bis 1889 in jedem Ort eine Freiwillige Feuerwehr gegründet. Diese bestanden seit dem Zusammenschluss der Dörfer zur Gemeinde Flintbek als selbstständige Ortswehren fort.

Durch den Zusammenschluss der Ortswehren Großflintbek und Voorde zur Ortswehr Flintbek im Jahr 2019, bilden heute die zwei Ortswehren Flintbek und Kleinflintbek die Gemeindefeuerwehr Flintbek mit dessen Gemeindewehrführer, welcher aus den Reihen der Kameraden der Ortswehren gewählt wird.

Zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren in den Gemeinden Böhnhusen, Schönhorst und Techelsdorf  bildet sich die Feuerwehr des Amtes Flintbek mit  dessen Amtswehrführer.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Einblick in die Tätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Flintbek geben. Sie sind herzlich eingeladen, die Seite ausgiebig zu erforschen, Fragen zu stellen und bei Interesse an einem Übungsabend teilzunehmen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Website und hoffen auf eine baldige Wiederkehr Ihrerseits.

Aktuell

Die Wehr Kleinflintbek wächst weiter

Die Freiwillige Feuerwehr Kleinflintbek rüstet sich für die Zukunft. Seit Jahresbeginn konnten 6 neue Kameradinnen und Kameraden in der Wehr begrüßt...

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2019

Zur letzten Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Großflintbek hatte der Vorstand alle aktiven Kameradinnen und Kameraden, Ehrenmitglieder...

Weiterlesen

Deutsches Feuerwehr Fitness Abzeichen

Am 30. Juni 2018 richtete der Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde erneut den Abnahme- und Kennlerntag für das deutsche Feuerwehr Fitness...

Weiterlesen

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

RSS Feed von LFV-SH.de - Aktuelles aus dem Landesfeuerwehrverband S-H


Aktuelle Meldungen vom Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Freitag, 30. Juli 2021

„Der Mobile Führungsstab des Landes Schleswig-Holstein meldet sich ab und übergibt an die Technische Einsatzleitung Rheinpfalz in Bad Neuenahr-Ahrweiler", lautete am gestrigen Donnerstag, 29. Juli 2021, um 20 Uhr die Meldung der beiden Leiter des Stabes Thomas Köstler, Chef der Berufsfeuerwehr Lübeck, und Carsten Herzog, Leiter der Berufsfeuerwehr Flensburg.

Artikel lesen »

Donnerstag, 29. Juli 2021

Auch am neunten Tag sind alle vier Feuerwehrbereitschaften in die entsprechenden Einsatzabschnitte zur aktiven Hilfe vor Ort ausgerückt. Ein Schwerpunkt liegt heute in Sinzig. In der 18.000 Einwohner zählenden Gemeinde stand ein kompletter Stadtteil zwei Meter unter Wasser. Neben der Hilfe für die Bevölkerung und der Beseitigung von Gefahrgut werden dort heute fußläufig nicht erreichbare Areale erkundet.

Artikel lesen »

Montag, 26. Juli 2021

Pressemitteilung im Auftrag des mobilen Führungsstabes Schleswig-Holstein. Am Freitag (23. Juli 2021) sind ab sechs Uhr alle Einheiten aus Schleswig-Holstein in verschiedene Einsatzgebiete entsandt worden und helfen seitdem dort bei der Bewältigung der Folgen der Flutkatastrophe mit.

Artikel lesen »

Montag, 26. Juli 2021

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein, Landesfeuerwehrschule in Harrislee, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen einer Lehrkraft mit dem Aufgabenschwerpunkt in Führungs- und Speziallehrgängen im Bereich des Brandschutzes (m/w/d) auf Dauer in Vollzeit zu besetzen.

Artikel lesen »

Mittwoch, 21. Juli 2021

NEUMÜNSTER. Am Dienstag starteten etwa 600 vorrangig ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus den Kreisen und kreisfreien Städten Kiel, Neumünster, Schleswig-Flensburg, Pinneberg, Nordfriesland, Rendsburg-Eckernförde, Herzogtum Lauenburg, Segeberg, Plön und Dithmarschen mit rund 200 Fahrzeugen in die Unwettergebiete nach Rheinland-Pfalz. Sie unterstützen dort ab Mittwoch die dortigen Einsatzkräfte. Der Einsatz soll bis zu 72 Stunden dauern.

Artikel lesen »

Montag, 19. Juli 2021

Erschüttert und betroffen müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass bei der Unwetterkatastrophe im Westen Deutschlands zwei weitere Feuerwehrkameraden im Einsatz ums Leben kamen. Die Opferzahl im Feuerwehrbereich erhöht sich damit auf vier. In Nettersheim (Kreis Euskirchen) kam ein Feuerwehrangehöriger bei einer Menschenrettung ums Leben.

Artikel lesen »

Donnerstag, 15. Juli 2021

Im Zusammenhang mit den schweren Unwettern sind in Nordrhein-Westfalen zwei Feuerwehrmänner im Einsatz ums Leben gekommen. Sie starben in Altena und Werdohl beim Versuch, der Wassermassen Herr zu werden. Ein Kamerad ertrank als er von reißender Strömung mitgerissen wurde, der andere starb während des Einsatzes an einem internistischen Notfall.

Artikel lesen »

Montag, 12. Juli 2021

Das Land Schleswig-Holstein wird 75 Jahre jung. Mit einem Bürgerfest soll das am 22. August in Schleswig gefeiert werden. NDR Schleswig-Holstein möchten das Landesjubiläum auf eine ganz besondere Art und Weise feiern. Philipp Jeß vom Schleswig-Holstein Magazin wird deshalb gemeinsam mit einer Reinbeker Band ein Musikvideo produzieren.

Artikel lesen »

Donnerstag, 17. Juni 2021

Verbunden mit den besten Grüßen aus der Geschäftsstelle des LFV, senden wir Ihnen und Euch hiermit einige Grußworte unseres Landesbrandmeisters Frank Homrich zum Beginn der Urlaubs- u. Ferienzeit zu.

Artikel lesen »

Donnerstag, 17. Juni 2021

Die anhaltende Hitze und Trockenheit lässt die Waldbrandgefahr steigen. Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein weist daraufhin, dass teilweise bereits die Stufe 4 (zweithöchste Stufe) in Schleswig-Holstein erreicht wurde.

Artikel lesen »