Feuerwehr Großflintbek

Gruppenfoto zum Jubiläum 125 Jahre

 

Feuerwehr Kleinflintbek

Antreten zur Leistungsbewertung Roter Hahn Stufe 5

 

MITGLIED WERDEN!

Werden Sie Teil unserer Feuerwehr. Ob aktives Mitglied, Mitglied der Jugendfeuerwehr oder förderndes Mitglied, wir brauchen auch Sie …

 

Katastrophenschutz

Einsatz in Kamern an der Elbe.

 

Feuerwehr Voorde

Gruppenbild anlässlich der 125 Jahrfeier am 23.05.2016

Willkommen

Willkommen auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Flintbek.

In den früher selbständigen Ortschaften Großflinbek, Kleinflintbek und Voorde wurde in der Zeit von 1884 bis 1889 in jedem Ort eine Freiwillige Feuerwehr gegründet. Diese bestanden seit dem Zusammenschluss der Dörfer zur Gemeinde Flintbek als selbstständige Ortswehren fort.

Durch den Zusammenschluss der Ortswehren Großflintbek und Voorde zur Ortswehr Flintbek im Jahr 2019, bilden heute die zwei Ortswehren Flintbek und Kleinflintbek die Gemeindefeuerwehr Flintbek mit dessen Gemeindewehrführer, welcher aus den Reihen der Kameraden der Ortswehren gewählt wird.

Zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren in den Gemeinden Böhnhusen, Schönhorst und Techelsdorf  bildet sich die Feuerwehr des Amtes Flintbek mit  dessen Amtswehrführer.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Einblick in die Tätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Flintbek geben. Sie sind herzlich eingeladen, die Seite ausgiebig zu erforschen, Fragen zu stellen und bei Interesse an einem Übungsabend teilzunehmen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Website und hoffen auf eine baldige Wiederkehr Ihrerseits.

Aktuell

Die Wehr Kleinflintbek wächst weiter

Die Freiwillige Feuerwehr Kleinflintbek rüstet sich für die Zukunft. Seit Jahresbeginn konnten 6 neue Kameradinnen und Kameraden in der Wehr begrüßt...

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2019

Zur letzten Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Großflintbek hatte der Vorstand alle aktiven Kameradinnen und Kameraden, Ehrenmitglieder...

Weiterlesen

Deutsches Feuerwehr Fitness Abzeichen

Am 30. Juni 2018 richtete der Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde erneut den Abnahme- und Kennlerntag für das deutsche Feuerwehr Fitness...

Weiterlesen

64/2017Großbrand (mehr als 3 C-Rohre)

Einsatzort:
Schönhorst, Am Schwalbenschwanz

Einsatzbeginn:
30.10.2017, 03:49 Uhr

Einsatzende:
30.10.2017, 11:18 Uhr

Einsatzbericht

Die Feuerwehr wurde um 3:49 Uhr mit dem Stichwort FEU G (Feuer größer als Standard) zu einem Feuer auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Gemeinde Schönhorst alarmiert. Aufgrund mehrerer Anrufe wurde bereits kurz nach Alarm das Stichwort erhöht, um mehr Einsatzkräfte zu alarmieren.

Am Einsatzort angetroffen wurde das Stichwort nochmals erhöht, da ein Teil einer Scheune bereits in Vollbrand stand und die Wasserversorgung über eine längere Wegstrecke (ca. 1,4km) hergestellt werden musste. Hierzu wurde zusätzlich ein Schlauchwagen angefordert, der entsprechendes Schlauchmaterial in großer Anzahl mitführt, dass während der Fahrt verlegt werden kann. Insgesamt waren neun Feuerwehren und rund 120 Einsatzkräfte beteiligt.

Glücklicherweise wurde dieses Gebäude kaum noch genutzt und es war daher fast leer. Menschen und Tiere kamen nicht zu schaden.

Angrenzende Gebäude und auch der Rinderstall konnten vor den Flammen geschützt werden.

Unterstützung

Freiwillige Feuerwehr Schönhorst, Freiwillige Feuerwehr Böhnhusen, Freiwillige Feuerwehr Boksee, Freiwillige Feuerwehr Bordesholm, Polizei, Rettungsdienst, stv. Kreiswehrführer, Technische Einsatzleitung des Kreises Rendsburg-Eckernförde, Freiwillige Feuerwehr Brügge, Freiwilige Feuerwehr Kleinbarkau

zurück zur Liste

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

RSS Feed von LFV-SH.de - Aktuelles aus dem Landesfeuerwehrverband S-H


Aktuelle Meldungen vom Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Freitag, 14. Januar 2022

Seit 2017 bildet der Landesfeuerwehrverband Konfliktberaterinnen und Konfliktberater aus, die die Feuerwehren schnell, unkompliziert und kostenfrei bei bestimmten Themen beraten und unterstützen können...

Artikel lesen »

Mittwoch, 12. Januar 2022

Der Deutsche Feuerwehrverband e.V. vertritt als Fachverband der deutschen Feuerwehren die Interessen der 16 Landesfeuerwehrverbände sowie der Bundesgruppen Werkfeuerwehr und Berufsfeuerwehr, in denen insgesamt rund 1,3 Millionen Menschen organisiert sind. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Feuerwehrverbandes in Berlin-Mitte in Vollzeiteine/einen Referentin/Referenten Verbandsführung und -kommunikation (w/m/d)

Artikel lesen »

Mittwoch, 12. Januar 2022

Das Pilotprojekt zur Beschaffung von LF 10 (Löschgruppenfahrzeug) und HLF 10 (Hilfeleistungslöschfahrzeug) Typ: „Schleswig-Holstein" geht auf die Zielgerade: 41 Fahrzeuge mit einem Volumen von 12.855.785 Euro wurden nun von den 41 Kommunen beauftragt. Im Laufe des 2. Halbjahres 2022 sollen die ersten ausgeliefert werden.

Artikel lesen »

Montag, 03. Januar 2022

Es war wohl für die Feuerwehren des Landes erneut eine der ruhigsten Silvesternächte seit ewigen Zeiten. Nach Auswertung der ersten Berichte der Leitstellen im Lande mit Stand 6 Uhr wurden im ganzen Land rund 88 (2021 = 67) Feuerwehreinsätze gezählt. Zum Vergleich: Zum Jahreswechsel 2019/20 lag die Zahl bei rund 300. In einigen Fällen war Silvesterfeuerwerk ursächlich. In einigen Fällen ist die Ursache unklar, so dass die Polizei ermittelt.

Artikel lesen »

Dienstag, 21. Dezember 2021

Wie den Medien bereits zu entnehmen war, stellt die Reederei Color Line ab 29. Dezember auf Grund der strengen Infektionsschutzmaßnahmen der norwegischen Regierung den Fährverkehr zwischen Kiel und Oslo schrittweise ein – aktuell bis vorerst 19. Januar 2022.

Artikel lesen »

Freitag, 10. Dezember 2021

Lange mussten die Fans warten – nach 15 Monaten geht es nun wieder los: Vom 16.12. bis zum 19.12.2021 gastiert die neue Produktion von „Holiday on Ice" mit dem Titel „A new day" in der Wunderino Arena in Kiel. In der künstlerisch und technisch aufwendigsten „Holiday on Ice"-Produktion zeigen 40 der weltweit besten Eiskunstläufer:innen Athletik auf höchstem Niveau.

Artikel lesen »

Montag, 06. Dezember 2021

Heute vor sechs Jahren hielten die Feuerwehren in Schleswig-Holstein den Atem an. Bei einem Einsatz in Marne im Kreis Dithmarschen kam es zu einer Tragödie. Ein junger Atemschutzgeräteträger kam im Einsatz ums Leben. Der junge Mann war beim Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Marner Innenstadt als Atemschutzgeräteträger eingesetzt und im Gebäude zu Tode gekommen.

Artikel lesen »

Montag, 06. Dezember 2021

Die Hermann-Ehlers-Akademie lädt zu einer interessanten online-Fortbildung am Montag, 13.12., 18 - 20:30 Uhr ein: Ob Ahrtal, Covid-19-Pandemie oder regionale Einsatzlagen: Die Lage wird heute auch durch soziale Medien gleichbedeutend mitbestimmt. Krisenkommunikation ohne Social Media ist undenkbar geworden. Daher ist Social Media als Mittel der einsatzbegleitenden Kommunikation längst Alltag in den Blaulichtorganisationen – von Polizei, Feuerwehren, Rettungsdiensten oder im Katastrophenschutz.

Artikel lesen »

Freitag, 03. Dezember 2021

Für unser Online Seminar am Freitag, den 10.12.2021 haben wir noch einige Restplätze zur Verfügung.

Artikel lesen »

Mittwoch, 24. November 2021

Ausbildungsplätze für angehende Notfallsanitäter*innen und 22 Plätze für die Ausbildung zu Rettungssanitäter*innen hat das Unternehmen zu vergeben. Derzeit haben wieder 44 junge Menschen die Chance auf einen Platz zur dreijährigen Ausbildung als Notfallsanitäter*in (NotSan) bei der RKiSH. Bewerbungsschluss ist am 30. November.

Artikel lesen »